Please reload

Aktuelle Einträge

"Whistleblowing" im Job – darf der Arbeitnehmer den Chef anzeigen?

September 4, 2017

1/6
Please reload

Empfohlene Einträge

Ab sofort wieder im Programm! Funktionelles Teamcoaching

Kein Einzelner kann auf Dauer wirklich erfolgreich sein! Man kann seine individuelle Klasse stets verbessern und ausbauen, aber auch das geht nicht ohne ein Team im “Hintergrund“. Wir alle kennen diese Tatsachen aus dem Sportbereich.

 

Viele werden sich noch daran erinnern:

Als Jürgen Klinsmann einen Hockey Trainer einstellen wollte, schütteten alle den Kopf.

 

Warum eigentlich? Es ging ihm darum zu zeigen, was Fußballer von Hockeyspielern lernen können - ein noch schnelleres Spiel, auf noch engerem Raum, andere Funktionalitäten in den Spielrollen mit starkem Antrieb aus der Verteidigung heraus u ä.. Die Ergebnisse, die er dann im Fußball erreichte, bestätigten seinen veränderten Denkansatz.

 

Die Frage, die sich nun stellt, lautet: Was können wir aus dieser Herangehensweise lernen?

Ein erfolgreiches Teamcoaching in Unternehmen, welches systematisch zur Verbesserung führen soll, sollte auch auf die Erfahrungen aus anderen Bereichen – wie zum Beispiel des Sportes – zurückgreifen.

Aber nicht nur auf Erfahrungen eines anderen Bereiches. Oft genügt es auch, sich einmal mit den Erfahrungen aus anderen Teams im Unternehmen bzw. mit Erfahrungen aus der Branche zu beschäftigen und entsprechende Schlussfolgerungen für das eigene Team zu ziehen.

Unser Teamcoaching zielt nicht auf eine bloße Ansammlung von Fähigkeiten. Wir wollen erforderliche Fähigkeiten und Fertigkeiten so entwickeln, dass sie ineinandergreifen, aufeinander aufbauen, sich wechselseitig verstärken und so zu einem größeren Nutzen und Erfolg führen.

 

Jedes Team ist anders. Und jedes Team besteht aus unterschiedlichsten Persönlichkeiten. Jedes Team befindet sich in unterschiedlichen Rollen und Funktionen. Schließlich wird auch jedes Team mit unterschiedlichsten Erwartungen konfrontiert, denen es sich stellen muss.

Wir neigen auch dazu, einzelne Personen zu bewundern und zu heroisieren. Doch wir müssen uns immer wieder bewusst machen, dass große Erfolge niemand allein bringen kann. Der Einzelne kann zwar die Inspiration oder Idee haben, aber in der Umsetzung benötigt er ein funktionierendes Team, wo Egoismus und Individualismus geschickt „gezügelt werden“ bzw. in die richtigen Bahnen für einen Gesamterfolg gelenkt werden. Auch ein Steve Jobs konnte seine Produkte nur so erfolgreich entwickeln und verkaufen, weil untereinander interaktive Teams erfolgreich zusammengearbeitet haben.

 

Ein Chirurg ist nur erfolgreich, wenn Anästhesie und Schwestern als Team ihn bei seiner Arbeit unterstützen. Ein großer Dirigent ist auf das Zusammenspiel seiner Musiker angewiesen. Doch dieses Zusammenspiel in Teams muss trainiert, immer wieder reflektiert und damit immer wieder verbessert werden. Das ist die Herausforderung, vor der wir stehen.

Unser Expertenteam kann Sie dahingehend unterstützen, ihre Teams zu einem klangvollen Orchester zu entwickeln.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Folgen Sie uns!